Laabs-Wedel.de

Sie sind hier: Startseite > Disclamer

Disclamer

Alle Links auf meiner Homepage http://www.laabs-wedel.de/ sind als Empfehlung zu werten. Die Seiten auf die ich hier verweise finde ich persönlich interessant und/oder hilfreich. Es kann jedoch passieren, dass die referenzierten Inhalte ohne meine Kenntnis verändert werden.

Aus diesem Grund kann ich auch nur dann für fremde (rechtswidrige bzw. strafbare) Inhalte zur Verantwortung gezogen werden, wenn ich von ihnen Kenntnis habe. Ich finde es persönlich nicht zumutbar, dass ich alle Websites, auf die ich verlinke, ständig danach zu kontrollieren, ob sie sich noch in rechtlich unbedenklichem Zustand befinden, in dem sie befanden, als ich einen Link darauf gesetzt habe. Ganz davon abgesehen, könnte ich es vermutlich nichtmal beurteilen, wenn es sich nicht um eindeutig rechtswidrigen Inhalt handelt.

Daher eine Bitte

Wenn Sie glauben, dass der Inhalt meiner Homepage bzw. ein von mir gesetzter Link zivilrechtlich oder strafrechtlich problematisch ist oder Sie sich persönlich angegriffen fühlen, dann geben Sie mir bitte per eMail Bescheid. Ich werde diese Inhalte bzw. den Link dann umgehend prüfen und ggf. entfernen.

Gästebuch

Das oben Geschriebene gilt in vollem Umfang auch für die Inhalte meines Gästebuchs. - Das zur Zeit ohnehin offline ist.

Links auf meine Homepage

Es ist grundsätzlich erlaubt, Links auf meine Homepage zu setzen! Ich würde mich freuen, wenn Ihnen meine Homepage gefällt und Sie anderen davon berichten wollen. Falls Ihnen meine Homepage nicht gefällt, dürfen Sie natürlich auch einen Link setzten, allerdings wäre ich dann für einen kritischen Hinweis per eMail dankbar, sodass ich Gelegenheit habe meine Seiten zu verbessern.

Weitere Informationen zur Hyperlinks

Auf der Website von Michael Jendryschik wird zum Thema Hyperlinks und Disclaimern umfangreich Stellung bezogen. Die Thesen die dort aufgestellt werden, finde ich richtig. Inbesondere das unten genannte Zitat finde ich denkwürdig und sollte bei entsprechenden Gerichtsverhandlungen als Argument gegen Abmahnwahn ins Feld geführt werden.

Zitat: "… Das Gerede über die Haftung für Links zerstört den Geist des World Wide Web. Der Hauptbestandteil und Grundgedanke des Mediums World Wide Web ist seine schnelle Begehbarkeit durch Hyperlinks, die es ermöglicht, Websites und somit Inhalte und Informationen miteinander zu verknüpfen. Wenn die Menschen Angst davor haben, Links auf ihre Seiten zu setzen, geht diese wesentliche Eigenschaft des WWW verloren. …" Michael Jendryschik - http://jendryschik.de/misc/disclaimer

Das Letzte

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

nach oben